Präsentation der genannten Ressortforschungsstudie „Compilation of Existing Cybersecurity and Information Security Related Definition“

[NEW] Cybersecurity and Information Security Definitions

Mit der Verabschiedung der nationalen Strategie zum Schutz der Schweiz vor Cyber-Risiken hat der Bundesrat die strategische Stossrichtung gelegt, um den Cyber-Raum insgesamt sicherer zu machen.

In dem strategischen Papier werden Begriffe, wie beispielsweise „Cyber-Bereich“, „Cyber-Raum“, „Cyber-Sicherheit“, „Cyber-Terrorismus“ oder „Cyber-Risiken“ verwendet, ohne diese jedoch zu definieren.

Das Fehlen von nationalen beziehungsweise einheitlichen Definitionen in der Strategie führt dazu, dass verschiedene Akteure (z. B. Angehörige der Armee und Informatiker) unter demselben Wort etwas anderes verstehen. Dies kann in einer Krisensituation zu unnötigen Verzögerungen beziehungsweise zu Missverständnissen führen.

Auch im internationalen Diskurs führt die Abwesenheit von grundlegenden Begriffsdefinitionen zu diffusen, widersprüchlichen und langandauernden Verhandlungen. Missverständnisse sind unter diesen Voraussetzungen vorprogrammiert.

Der Ständige Rat der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat im Dezember 2013 das erste Paket von insgesamt 11 vertrauensbildenden Massnahmen verabschiedet (vgl. Anhang). Eine Massnahme umfasst auch die Einreichung nationaler Listen mit Terminologien (Massnahme 9).

  • Kurz- bis mittelfristiges Ziel dieser Massnahme ist es, zu verstehen, was ein Land bei der Verwendung eines bestimmten Begriffes meint.
  • Längerfristig geht es jedoch darum, ein gemeinsames Glossar zu erarbeiten.

Vor diesem Hintergrund hat die ASP das Forschungsinstitut New America Foundation gebeten, eine Auslegeordnung von cyberbezogenen Begriffen vorzunehmen.

Herr Tim Maurer, der die Studie zusammen mit Herrn Robert Morgus erstellt hat, wird uns ihre Arbeit am Mittwoch, den 5. November 2014 um 10.30 vorstellen.

Ort der Präsentation: Schweizerisches Bundesarchiv (BAR), Archivstrasse 24; CH-3003 Bern (vgl. Anhang).

Ich bitte Sie höflich, sich bei Frau Laura Crespo anzumelden (laura.crespo@eda.admin.ch.).

 

|full_html

Event video